Heimspiel, geadelt & ausgezeichnet

12.05.2016

Heimspiel, geadelt & ausgezeichnet

Display International baut vier Stände auf der weltweiten Leitmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign.
Der von Display International realisierte Bentley-Stand gewinnt den Creativity Award auf dem Auto-Salon Genf.
Die Daimler AG nominiert Display International als einen seiner besten Zulieferer.

 

Heimspiel

Display International baut vier Stände auf der weltweiten Leitmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign.

Zur Messe „Farbe, Ausbau & Fassade“ – bekannt als FAF – kommen alle drei Jahre zehntausende Maler, Lackierer, Stuckateure und weitere Handwerker aus der ganzen Welt. Dieses Jahr fand die FAF vom 2. bis 5 März in München statt. Mit gleich mehreren Ständen im Kundenauftrag konnte Display International seine Handwerkskunst einem fachkundigen Publikum selbst unter Beweis stellen, fast so wie ein Heimspiel.

110 Quadratmeter für GHM
Trends und Potentiale von Farben, Materialien und Oberflächen – die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim / Holzminden / Göttingen (HAWK) gab auf der FAF 2016 unter Federführung von Professor Markus Schlegel neue Einblicke in eine spannende Zukunft. Realisiert wurde der Stand von Display International im Auftrag der Gesellschaft für Handwerksmessen, der HAWK und dem Deutschen Lackinstitut. Auf 110 m² wurde Platz für tiefgreifende und weitreichende Informationen geschaffen.

352 Quadratmeter für Ciret
Was dem einen sein Disney-Land, ist dem Hobby-Maler der Baumarkt. Die Ciret GmbH zählt zu den Großen im Do-it-yourself-Bereich für Maler. Ihre Handelsmarken werden über den Baumarkt vertrieben, und genau so sollte auch die Atmosphäre auf dem Messestand sein. Auf 352 m2 baute Display International eine farbenfrohe und modulare Präsentationsfläche mit optimaler Fernwirkung. Zum Einsatz kam ein Material-Mix aus Holz, Glas, Velours, PVC, Edelstahl und Textil – wie im echten Baumarkt.

631 Quadratmeter für Storch
Storch gehört zu den Rundum-Versorgern für Profimaler. Mit einem runden Baukörper auf 564 m2 Grundfläche und einem Obergeschoss mit 67,5 Quadratmetern korrespondierte die Formensprache des Messestandes mit dem Leistungsversprechen des Unternehmens. Der Stand führte seine Besucher einmal um das komplette Produktangebot herum – immer schön der Wand entlang.

435 Quadratmeter für MEGA
Für MEGA, einen Großhändler für das Maler-, Bodenleger- und Stuckateur-Handwerk, war der Auftritt auf der FAF 2016 eine Premiere. Ein perfektes Erscheinungsbild und höchste Ausführungsqualität, nichts weniger durfte es sein. Und nichts weniger ist es geworden. Display International baute einen Stand von 435 m2, der vom Boden bis zur Decke begeisterte.

 

 

Geadelt

Der von Display International realisierte Bentley-Stand gewinnt den Creativity Award auf dem Auto-Salon Genf.



Im Großkonzern VW ist Bentley ein eigener Kosmos, der das Spitzensegment der Luxusklassen abdeckt. Wie muss er also sein, der Messestand von Bentley? Auf jeden Fall extraordinär. Exquisit. Von dezenter Dekadenz. Und bestechender Eleganz. Denn noblesse oblige.

Für Display International war es daher eine Ehre, den diesjährigen Messestand der britischen Autoschmiede für den Genfer Autosalon zu entwickeln und zu realisieren. Hinzu kam eine zweite große Ehre: Der von uns gebaute Messestand hat den 13. Creativity Award gewonnen. 2004 vom Club de publicité et de communication de Genève ins Leben gerufen, krönt der Preis den kreativsten Stand auf der Genfer Automobilshow.

Im perfekten Einklang
Die  Begründung der Jury: „Der Stand steht im perfekten Einklang mit der Ästhetik der Markenmodelle.“ Lobend erwähnt wurden auch das bis ins Detail gepflegte Vintage Design in hochstehender Materialqualität und die intuitive Besucherführung.

Die unverwechselbare Markenästhetik und Materialqualität von Bentley waren die Grundpfeiler der gesamten Standarchitektur. Wie ein echter Bentley umgarnte auch der Messestand schon von weitem das Auge mit einem offenen und großzügigen Raumkonzept. Luxuriöse Materialien und die Liebe zum Detail zogen sich wie ein roter Faden durch die gesamte Ausstellungsfläche.

Zwei Stockwerke. Ein Messestand für sich.
Die Standgestaltung lud zu einem intuitiven Spaziergang ein. Im vorderen Teil präsentierten sich die motorisierten Preziositäten ­–­ wuchtig und doch unendlich nobel. Mit jedem Schritt weiter auf den Stand offenbarten sich dem Besucher die Details und Raffinessen der Neuheiten. In einem zweiten Stockwerk befand sich die komfortable „CW1 Lounge“ für geladene Gäste, Verkaufsgespräche oder einfach nur zum Five O'Clock Tea. Eingerahmt wurde das Ganze von einer riesigen Wand mit farbiger Hintergrundbeleuchtung mit einem der wohl begehrtesten Markenembleme der Welt.

 

 

Ausgezeichnet

Die Daimler AG nominiert Display International als einen seiner besten Zulieferer.



Das Beste oder nichts­. Diesem Anspruch folgt die Daimler AG auch bei der Auswahl seiner Zulieferer. Umso mehr freut es uns, seit vielen Jahren Stände von Mercedes Benz auf den international wichtigsten Automobilmessen verantworten zu dürfen, wie zuletzt auf der IAA 2015 und der Detroit Motor Show 2016.

Mit dem Daimler Supplier Award prämiert der Stuttgarter Konzern jährlich überdurchschnittliche Leistungen sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit seiner
Zulieferer. Zum engen Kreis der Nominierten für 2015 gehörte auch Display International, zweifellos eine weitere Sternstunde in unserer Zusammenarbeit mit Daimler.