IFA Berlin: PANASONIC und SONY setzen auf DISPLAY INTERNATIONAL

01.09.2012

IFA Berlin: PANASONIC und SONY setzen auf DISPLAY INTERNATIONAL

PANASONIC zeigte seine Produkte der Unterhaltungselektronik und der Haushaltsgeräte gemeinsam auf einer Fläche von ca. 6.000 m², das Design stammte aus einer Kooperation zwischen D'ART, Nomura und push. Der "Public"-Bereich war gekennzeichnet von "Monuments" für beide Produktgruppen: für A/V sorgte eine wellenförmige Wand aus interaktiv ansteuerbaren Flachbildschirmen für Aufmerksamkeit. Im Bereich "Home Appliances" wirkten vier 8 m hohe Türme, mit Panasonic-Produkten bestückt, wie Skulpturen. Designer- und Vorführküchen, Beautyshops oder Sonnenstudios ermöglichten den Besuchern einen Überblick über die Vielfalt des Angebots, ebenso wie bei den Produkten der  Unterhaltungselektronik, die - in Themenbereiche gegliedert - in den typischen "Line-Up's" in Funktion gezeigt wurden.

Das bekannte Büro SCHMIDHUBER, Spezialist für kreative Markenführung in allen Dimensionen, übernahm erstmalig Gestaltung und Projektsteuerung für SONY für den neuen ebenfalls ca. 6.000 qm großen Auftritt, bei dem die Produkte selbst einen kreisförmigen Raum bildeten und so  die Botschaft "Welcome at One Sony" verkündeten. Der zentrale Bühnenraum und die "UX Zones" - bestehend aus "Play", "Watch", "Listen", "Share" und "Create" - waren von einem Sony-Horizont mit 360 Grad Projektion gerahmt, der diesen Innenbereich zu einem großen Erlebnisraum machte. Die vielfältigen Möglichkeiten von Konnektivität der neuen "Xperia"-Smartphone-Generation wurden über die Verknüpfung von Bühne und Produktbereich anschaulich inszeniert.

Der als Spezialist in der Automobilbranche bekannte Messebauer  DISPLAY INTERNATIONAL ist große Dimensionen gewöhnt, trotzdem war es eine Herausforderung, die Auftritte über insgesamt 12.000 m² parallel zu projektieren, das Material zu fertigen und die Stände in Berlin mit zwei getrennten Crews aufzubauen. Die fast unüberschaubare Vielzahl der ausgestellten und zum Teil vernetzten Produkte erfordert eine besonders präzise Projektsteuerung und hohe Flexibilität, die beide weltbekannten Unternehmen zu schätzen wussten.

Standflächen: jeweils ca. 6.000 m²

Design Panasonic: D'ART, Nomura und .push
Design Sony: SCHMIDHUBER

Projektleitung Panasonic: DISPLAY INTERNATIONAL
Projektleitung Sony: SCHMIDHUBER

Standbau: DISPLAY INTERNATIONAL

Fotografen:
Panasonic: Olaf Schiemann
Sony: Becker Lacour

Messestände IFA 2012